Download Neue Wege der Wissenschaftsphilosophie by Wolfgang Stegmüller PDF

By Wolfgang Stegmüller

Der vorliegende Band enthalt sechs teilweise stark iiberarbeitete Aufsatze, die in der Zeit zwischen der Niederschrift des Buches Theorienstrnkturen und Theoriendynamik, Springer-Verlag 1973, im folgenden mit [Theoriendynamik] bezeichnet, und der Monographie The Strncturalist View of Theories. A Pos sible Analogue of the Bourbaki Programme in actual technological know-how, Springer-Ver lag 1979, im folgenden kurz [Strnkturalismus] genannt, entstanden sind. In diesen Abhandlungen werden jeweils gewisse Aspekte des strukturalistischen Theorienkonzeptes behandelt. Am starksten iiberarbeitet wurden die Auf satze II, IV, V und VI, die urspriinglich in englischer Sprache erschienen waren. Vier der sechs Arbeiten, namlich I, III, IV und VI, bilden auBerdem erweiterte Fassungen von Vortragen. Obwohl das zweite Buch [Strnkturalismus] durch P. Feyerabends ausftihr liche Diskussion der strukturalistischen Auffassung im British magazine for the Philosophy of technology, Dezember 1977, angeregt worden ist, stellt es seinem Ansatz und Aufbau nach eher den Versuch einer systematischen Kurzdarstel lung des strukturalistischen Vorgehens nach seinem letzten Stande dar. Dem gegeniiber entstanden die hier verOffentlichten Artikel stets aus einem ganz be stimmten AnlaB. Diese Anlasse konnte guy schematisch in drei Klassen unter teilen: Entweder ging es darum, eine anschauliche intuitive Ein/iihrnng zu lie fern (I und V); oder die Aufgabe bestand darin, die Beziehung zu anderen philosophischen Positionen. wie z. B. derjenigen L. Wittgensteins, H. Putnams, okay. Poppers oder T. S. Kuhns. zu analysieren (II. III und IV); oder es sollte zu den wichtigsten und bis dahin verOffentlichten Kritiken Stellung bezogen wer den (wie in VI).

Show description

Read Online or Download Neue Wege der Wissenschaftsphilosophie PDF

Similar german_11 books

Erziehungsberatung und Wandel der Familie: Probleme, Neuansätze und Entwicklungslinien

Zwischen 1989 und 1993 wurde am Deutschen Jugendinstitut in Koopera tion mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft fur Beratung und mit Forderung des Bundesministeriums fur Familie und Senioren ein For schungsprojekt durchgefuhrt, das sich mit der scenario der Erziehungsbera tungsstellen angesichts der Veranderungen familialer Lebenszusammenhan ge befasste.

Lebensverläufe von Frauen: Familiäre Ereignisse, Ausbildungs- und Erwerbsverhalten

Diese Arbeit ist im Rahmen des Teilprojekts 'LebensverHiufe und Wohlfahrtsentwicklung' (Leitung: Karl Ulrich Mayer) des Sonderforschungsbereichs three 'Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik' (Frankfurt/Mannheim) entstanden. Ich mochte sowohl dem Sonderforschungsbereich, nicht zuletzt den damaligen Sprechern Richard Hauser und Wolfgang Zapf, als auch dem Max-Planck-Institut fur Bildungsforschung meinen Dank dafur aussprechen, daf3 ich die Ressourcen und infrastrukturellen Moglichkeiten dieser beiden Institutionen nutzen konnte.

Extra info for Neue Wege der Wissenschaftsphilosophie

Example text

Uber die Natur theoretischer Funktionen ist sehr viel herumgeratselt worden. Die meisten Klarungsversuche blieben e rfolgl os, da man logisch-linguistisch vorzugehen versuchte, jedoch bereits an diesem Punkt die Imitation des Verfahrens von Logikern beim Aufbau von formalen Sprachen (Kalkillen) fehlerhaft ist. Gestiitzt auf intuitive Plausibilitatsbetrachtungen unterteilte man das Vokabular der Wissenschaftssprache in das Beobachtungsvokabuklr und das theoretische Vokabular. AIle weiteren Konstruktionen und Analysen dienten dem Zweck, zu zeigen, daB und auf welche Weise die theoretischen Terme eine indirekte und partielle Deutung durch die aIle in vollverstandlichen Beobachtungsterme erhalten.

Diese Angabe kann mit HHfe einer Entsprechungsrelation erfolgen. (Diese Relation ist offenbar keine Funktion. Denn einerseits werden in der Regel in ein und demselben physikalischen System mehrere spezielle Gesetze gelten. Andererseits kann dasselbe Spezialgesetz in mehreren intendierten Anwendungen gilltig sein. ) Ein Gebilde, welches aus dem Strukturkern einer Theorie durch Hinzufligung dieser beiden Entitiiten entsteht, nennen wir einen erweiterten Strukturkern bzw. eine Erweiterung des Strukturkernes (kun: Kernerweiterung) E dieser Theorie.

Newton) existiert, welche die intendierten Anwendungen von T durch eine paradigm atische Beispielmenge 10 festgelegt hat; wenn femer p diese paradigmatische Beispielmenge libemimmt, so daB 10 eine Teilmenge der von p zu t gewiihlten Anwendungen 1 von T ist; wenn femer p davon liberzeugt ist, daB es eine Verscharfung des vom SchOpfer der Theorie libemommenen Strukturkemes E der Theorie gibt, so daB 1 ein Element der Anwendung dieser Verscharfung ist; und wenn p au1\erdem davon liberzeugt ist, daB es eine echte Erweiterung der Menge 1 gibt, die Element der Anwendung von E ist.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 45 votes