Download Kulturschock: Interkulturelle Handlungskonflikte westlicher by Dieter Flader, Sigrun Comati (auth.) PDF

By Dieter Flader, Sigrun Comati (auth.)

Deutsche Unternehmen, die in den mittelost- und südosteuropäischen Ländern tätig sind, müssen sich dort mit für sie oft unbekannten Verhaltensgewohnheiten, Denkmustern und Kommunikationsstilen auseinandersetzen. Dieses Buch, das sowohl an Fachwissenschaftler als auch an Unternehmen gerichtet ist, macht wichtige kulturelle Unterschiede deutlich und zeigt Wege auf, mit ihnen produktiv umzugehen. Dabei werden zwei verschiedene Zugangsweisen zu diesem challenge vorgestellt: Die Verwendung des „Kulturschocks“ als ein Forschungsinstrument, bestehende Kulturunterschiede zu bestimmen; und Erfahrungsberichte aus der beruflichen Praxis des Dolmetschens von Geschäftsverhandlungen.

Show description

Read or Download Kulturschock: Interkulturelle Handlungskonflikte westlicher Unternehmen in Mittelost- und Südosteuropa Eine Untersuchung an den Beispielen von Polen, Rumänien und Bulgarien PDF

Similar german_11 books

Erziehungsberatung und Wandel der Familie: Probleme, Neuansätze und Entwicklungslinien

Zwischen 1989 und 1993 wurde am Deutschen Jugendinstitut in Koopera tion mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft fur Beratung und mit Forderung des Bundesministeriums fur Familie und Senioren ein For schungsprojekt durchgefuhrt, das sich mit der state of affairs der Erziehungsbera tungsstellen angesichts der Veranderungen familialer Lebenszusammenhan ge befasste.

Lebensverläufe von Frauen: Familiäre Ereignisse, Ausbildungs- und Erwerbsverhalten

Diese Arbeit ist im Rahmen des Teilprojekts 'LebensverHiufe und Wohlfahrtsentwicklung' (Leitung: Karl Ulrich Mayer) des Sonderforschungsbereichs three 'Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik' (Frankfurt/Mannheim) entstanden. Ich mochte sowohl dem Sonderforschungsbereich, nicht zuletzt den damaligen Sprechern Richard Hauser und Wolfgang Zapf, als auch dem Max-Planck-Institut fur Bildungsforschung meinen Dank dafur aussprechen, daf3 ich die Ressourcen und infrastrukturellen Moglichkeiten dieser beiden Institutionen nutzen konnte.

Extra info for Kulturschock: Interkulturelle Handlungskonflikte westlicher Unternehmen in Mittelost- und Südosteuropa Eine Untersuchung an den Beispielen von Polen, Rumänien und Bulgarien

Example text

Rehbein 1986), Zeugenvernehmung bei Gericht (D. Flader 1994), Erzählen beim Sozialamt (J. Rehbein 1980), Aspekte der Arzt-Patient Kommunikation (J. Rehbein 1987), Grundstrukturen psychoanalytischer Therapiegespräche (D. Flader, hrsg. 1982) und Handlungsstrukturen psychoanalytischer Interpretationen (D. Flader 1996) 5 Rehbein verwendet für seine Untersuchungen interkultureller Kommunikation ein Konzept von Kultur, das sich auf die Umwandlungen von schon bestehenden Handlungsstrukturen und sozialen Werten im Prozess des ökonomischen Wandels bezieht.

Eh. ” People expect that, from other people, that they are flexible, you know, that they can make an appointment, but you cannot show up. Or you can make an appointment or just five minutes bet/ ... ” Although the appointment was business related and parents is ... personal related. And here is kind of mixed, you know … you can take the phone, your office phone, and you can use it for private use. You can ring your parents in Gdansk from your office, and all the lines may be busy. But you don´t think about the clients.

Was die Metapher ausblendet, ist genau das, was auch für den vom Kulturschock Betroffenen undurchschaubar ist: der komplexe kulturelle Zusammenhang seiner Krisensituation mit den Formen alltäglichen Handelns. Denn was sich im Kontakt mit einer anderen Kultur primär als Verunsicherung bemerkbar macht, ist primär Folge eines (partiellen) Verlusts einer Funktion, die für das praktische Wissen über alltägliches Handeln zentral ist: der Funktion, das alltägliche Handeln zu orientieren. Hinzu kommt, dass der Ausländer sich diese Verunsicherung mit den ihm verfügbaren Mitteln nicht erklären kann.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 34 votes