Download Kommunikative Fachdidaktik: Politik — Geschichte — Recht by Tilman Grammes PDF

By Tilman Grammes

Five. Bilanz: Kommunikative Fachdidaktik als Theorie didaktischer Transformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 669 five . 1. Interpretative Fachunterrichtsforschung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 669 five. 2. Sozialisationsforschung und Fachdidaktik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 707 five. three. Wissenschafts-und Hochschuldidaktik der Sozialwissenschaften. 726 five. four. Didaktische Prinzipien einer kommunikativen Fachdidaktik . . . . . . . . . 753 6. Kommunikative Planungsdidaktik: Didaktik als Dramaturgie des Unterrichts . . . . . . . . . . . . . . . . . . 801 6. 1. Alternativplanungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 804 6. 2. Schlussbild: Ikonographie des Schulwissens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 820 Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 825 Ausfuhrliches Inhaltsverzeichnis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 827 Protokoll SPD-Parteitag 1969 (Auszug) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 835 Thematisches Verzeichnis der Referenzstunden und Szenen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 841 Verzeichnis der Abbildungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 845 Sach-und Personenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 847 zero. Einleitung zero. 1. Unterrichtsbilder Soziologische Diagnosen kennzeichnen die moderne Gesellschaft als Infor mationsgesellschaft (Richard Munch), Risikogesellschaft (Ulrich Beck) oder Erlebnisgesellschaft (Gerhard Schulze). In solchen Zeitdiagnosen ist "Kom munikation" vielleicht der am haufigsten verwendete sozialwissenschaftliche Fachbegriff. Auch Unterricht ist wie kaum eine andere establishment durch Kommunikation gekennzeichnet. "Kommunikation" ist daher immer auch schon Thema didaktischer Reflexionen. Eine Bestandsaufnahme der Bildungs reform der 70er Jahre hebt deren "konversationelle Natur"' hervor; vor herrschende methodische Grundform sei das geleitete Unterrichtsgesprach, "seltener in Gestalt kurzschrittiger Frage-und-Antwort-Sequenzen, haufiger in shape des entwickelnden Unterrichtsgesprachs, das gelegentlich auch in Diskussionen einmundet. " In allen Phasen des Unterrichts prage letztlich das 2 Gesprach die state of affairs. Szene 1: Pro-Contra-Diskussion Die folgende Skizze aus einem Bestseller der allgemeinen Didaktik visuali siert exemplarisch das Selbstbild von gelungenem Unterricht bei vielen Leh rern. Dabei konnte es sich um eine Sozialkundestunde handeln. Ewald Terhart: Padagogisches Wissen. Uberlegungen zu seiner Vielfalt, Funktion und sprachlichen shape am Beispiel des Lehrerwissens. In: Jurgen Oelkers!Heinz-Elmar Te north (Hg. ): Padagogisches Wissen, Weinheim/Basei 1993, S. 136."

Show description

Read Online or Download Kommunikative Fachdidaktik: Politik — Geschichte — Recht Wirtschaft PDF

Similar german_11 books

Erziehungsberatung und Wandel der Familie: Probleme, Neuansätze und Entwicklungslinien

Zwischen 1989 und 1993 wurde am Deutschen Jugendinstitut in Koopera tion mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft fur Beratung und mit Forderung des Bundesministeriums fur Familie und Senioren ein For schungsprojekt durchgefuhrt, das sich mit der state of affairs der Erziehungsbera tungsstellen angesichts der Veranderungen familialer Lebenszusammenhan ge befasste.

Lebensverläufe von Frauen: Familiäre Ereignisse, Ausbildungs- und Erwerbsverhalten

Diese Arbeit ist im Rahmen des Teilprojekts 'LebensverHiufe und Wohlfahrtsentwicklung' (Leitung: Karl Ulrich Mayer) des Sonderforschungsbereichs three 'Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik' (Frankfurt/Mannheim) entstanden. Ich mochte sowohl dem Sonderforschungsbereich, nicht zuletzt den damaligen Sprechern Richard Hauser und Wolfgang Zapf, als auch dem Max-Planck-Institut fur Bildungsforschung meinen Dank dafur aussprechen, daf3 ich die Ressourcen und infrastrukturellen Moglichkeiten dieser beiden Institutionen nutzen konnte.

Extra info for Kommunikative Fachdidaktik: Politik — Geschichte — Recht Wirtschaft

Sample text

B. das Geschlecht, Alter, Nationalität usw. h. h. Interaktionen werden weder überschaut noch können sie verantwortet werden; - den Entzug des Sinnzusammenhangs eigener Handlungen erleben Handelnde als Entfremdung. Die Differenzierung von Gesellschaft in Systeme und Lebenswelt erweist sich bei ihrer empirischen Überprüfung jedoch als problematisch, wie sich am Bereich Politik skizzieren läßt: Politische Strukturen und Prozesse gehören als öffentlich-institutionalisierte zu den mediengesteuerten Systemen; indem sie jedoch in der Lebenswelt über Regeln, Normen oder Symbole auf Strukuren der Alltagserfahrung und des Alltagshandeins wirken, ist das Politische auch in der Privatheil der Lebenswelt zu finden.

Und jetzt überlegt Euch mal, was könnten die denn gemacht haben, um die anderen Delegierten dazu zu bewegen, bei der erneuten Abstimmung im Sinne des Vorstandes zu stimmen. Laßt Euch mal alle miesen Tricks einfallen, die Ihr auf der Reihe habt. Ja, schieß mal richtig los, ja! S: Erpressen. L: Erpressen. Ja, ich muß mal gucken jetzt in meiner Spickliste. Julius, ne? Erik, Entschuldigung. Erik: Bestechen. L: Ja. Christiane. , der will unbedingt zurücktreten. Ihr müßt mal schnell kommen, um das zu verhindern.

L. Ja, aber ich meine jetzt, ich meine jetzt, ihr denkt jetzt sehr praktisch. Das finde ich Klasse! Aber ich meine jetzt eher was, was zum Beispiel in den Parteistatuten steht, ja, (was) in den Parteistatuten festgeschrieben werden könnte, also was wirklich nachher irgendwo steht. Also die werden auch nicht so doof sein, glaube ich, und da reinschreiben, wir schicken mal ein paar Spitzel durch die Gegend, die dann mitsehen, ob sie bestochen wurden. Ja, Liane. Liane: Keine Pausen zwischen den Wahlen.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 50 votes