Download I. Herzklappenersatz - II. Chirurgische Behandlung bei by Prof. Dr. F. Loogen (auth.), Prof. Dr. Rudolf Thauer, PDF

By Prof. Dr. F. Loogen (auth.), Prof. Dr. Rudolf Thauer, Priv.-Doz. Dr. Klaus Pleschka (eds.)

Show description

Read Online or Download I. Herzklappenersatz - II. Chirurgische Behandlung bei Durchblutungsstörungen des Herzens PDF

Best german_11 books

Erziehungsberatung und Wandel der Familie: Probleme, Neuansätze und Entwicklungslinien

Zwischen 1989 und 1993 wurde am Deutschen Jugendinstitut in Koopera tion mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft fur Beratung und mit Forderung des Bundesministeriums fur Familie und Senioren ein For schungsprojekt durchgefuhrt, das sich mit der scenario der Erziehungsbera tungsstellen angesichts der Veranderungen familialer Lebenszusammenhan ge befasste.

Lebensverläufe von Frauen: Familiäre Ereignisse, Ausbildungs- und Erwerbsverhalten

Diese Arbeit ist im Rahmen des Teilprojekts 'LebensverHiufe und Wohlfahrtsentwicklung' (Leitung: Karl Ulrich Mayer) des Sonderforschungsbereichs three 'Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik' (Frankfurt/Mannheim) entstanden. Ich mochte sowohl dem Sonderforschungsbereich, nicht zuletzt den damaligen Sprechern Richard Hauser und Wolfgang Zapf, als auch dem Max-Planck-Institut fur Bildungsforschung meinen Dank dafur aussprechen, daf3 ich die Ressourcen und infrastrukturellen Moglichkeiten dieser beiden Institutionen nutzen konnte.

Extra resources for I. Herzklappenersatz - II. Chirurgische Behandlung bei Durchblutungsstörungen des Herzens

Example text

Die Indikation zum Klappenersatz stellt sich zwar heute vorwiegend bei erworbenen Herzvitien, es gibt aber auch kongenitale Klappenanomalien. deren Korrektur nur durch eine Prothese möglich ist. Es ist zu erwarten, daß sich das Verhältnis im Laufe der Jahre vermehrt zu Gunsten der kongenitalen Vitien verschiebt. Einerseits werden die erworbenen Klappenfehler durch eine bessere Prophylaxe seltener, andererseits wird sich der Indikationsbereich bei den kongenitalen Anomalien ausweiten. Das betrifft Zweiteingriffe bei zunächst klappenerhaltenden Operationen, z.

Dr. Erich, 497 Bad Oeynhausen, Gollwitzer-Meier-Institut WOLFERS, Dr. Heinrich, 5 Köln-Deutz, Eduardus-Krankenhaus WOLFERT, Dr. Ernst, 563 Remscheid-Hasten, Alte Str. 15 WOLLHEIM, Dr. Hedda, 87 Würzburg, Luitpoldkrankenhaus WUHRMANN, Prof. Dr. , Winterthur/Schweiz, Kantonsspital WÜSTEN, Dr. , Bönstädter Str. 24 * YADEGARDJAM, Dr. , 6450 Hanau, Rhönstr. 19 ZACK, Dr. Wolf-Joachim, 563 Remscheid, Ehringhausen 5 ZACOUTO, Dr. Dr. Fred, 16, rue de la convention, Paris 15e/Frankreich ZANGENEH, Dr. Massoud, 2 Hamburg 20, Martinistr.

Dabei wurde in 2 Fällen das Leck erneut vernäht, die sonst aber gut eingeheilte Klappe belassen. Bei Tab. 1. Aortenklappenersatz (1963 - 1969). 150 Fälle Früh Spät Ursachen der Früh- und Spätlelalitäl Herzversagen 16 Septikopyämie, Infektion, Sepsis, Pneumonie 8 Thrombose, Embolie 2 Herzmuskelinfarzierung 3 Blutung 4 2 Nierenversagen Klappenausriß, Aortenperforation akuter Herztod unbekannte Ursache Gesamtzahl: 36 = 24 0/0 2 1 1 2 4 1 11 = 7,3010 14 W. Klinner, Stand der chirurgischen Technik einem Kranken schien die Erneuerung der Klappe erforderlich, da hier multiple Lecks vorlagen.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 44 votes