Download Harn- und Geschlechtsapparat: Vierter Teil Tube, Vagina und by Ernst Horstmann, Hans-Egon Stegner PDF

By Ernst Horstmann, Hans-Egon Stegner

(Ergänzung zu Band 7/1)

Show description

Read Online or Download Harn- und Geschlechtsapparat: Vierter Teil Tube, Vagina und Äussere Weibliche Genitalorgane PDF

Similar german_11 books

Erziehungsberatung und Wandel der Familie: Probleme, Neuansätze und Entwicklungslinien

Zwischen 1989 und 1993 wurde am Deutschen Jugendinstitut in Koopera tion mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft fur Beratung und mit Forderung des Bundesministeriums fur Familie und Senioren ein For schungsprojekt durchgefuhrt, das sich mit der state of affairs der Erziehungsbera tungsstellen angesichts der Veranderungen familialer Lebenszusammenhan ge befasste.

Lebensverläufe von Frauen: Familiäre Ereignisse, Ausbildungs- und Erwerbsverhalten

Diese Arbeit ist im Rahmen des Teilprojekts 'LebensverHiufe und Wohlfahrtsentwicklung' (Leitung: Karl Ulrich Mayer) des Sonderforschungsbereichs three 'Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik' (Frankfurt/Mannheim) entstanden. Ich mochte sowohl dem Sonderforschungsbereich, nicht zuletzt den damaligen Sprechern Richard Hauser und Wolfgang Zapf, als auch dem Max-Planck-Institut fur Bildungsforschung meinen Dank dafur aussprechen, daf3 ich die Ressourcen und infrastrukturellen Moglichkeiten dieser beiden Institutionen nutzen konnte.

Extra info for Harn- und Geschlechtsapparat: Vierter Teil Tube, Vagina und Äussere Weibliche Genitalorgane

Example text

Die Periodik der Querstreifung betragt 65- 70 mfl. Eine iibereinstimmende Gliederung und Periodik der Wurzelfibrillen finden wir schon bei 25 cm langen Feten (STEGNER 1961; Abb. 43). Zwischen den groberen Querstreifen ist stellenweise ein feiner intraperiodischer Streifen angedeutet. Auch in allen iibrigen Details gleichen die Cilien den Flimmerhaaren der Erwachsenentube. Zahlreiche Centriolenfelder mit regellos verteilten Basalstrukturen lassen eine gesteigerte Cilienbildung in diesem Entwicklungsstadium vermuten.

1938a. b. MATEJKA 1963: indifferente Zellen der Sinoyaginal-Leistc). Dieser Ufsprilnglich relati,- schmale Strang wiichst in allen Dimcnsioncn durch dic /\usbildung tra bccularcr Zcllsprossen. die gelegentlich untcreinancler yerschmclzen (ALb. 27). W enigstcm; ZUlll 'rcil handelt ps sich dabei. 30. :. Clll lan gPll Frtrn. -\ ~-R(>akti()ll ZUlu {ark()gpnnadlwel~. ;:ogt'llfrcJ(' Ba;':'HI~t'hif'ht. :! 1('h 28 Die Entwicklung der weiblichen Geschlechtsorgane R. MEYER (1901), urn abortive vaginale Drusenanlagen, die in einzelnen Fallen persistieren sollen.

Da eine Entscheidung mit deskriptiven Methoden allein nicht moglich ist (STARCK 1965). Zunachst besteht die Vaginal- und Cervixanlage aus einem soliden Epithelstrang mit gleiehformiger Epithelauskleidung (VIL_~S 1934, R. MEYER 1934, 1936, 1937. 1938a. b. MATEJKA 1963: indifferente Zellen der Sinoyaginal-Leistc). Dieser Ufsprilnglich relati,- schmale Strang wiichst in allen Dimcnsioncn durch dic /\usbildung tra bccularcr Zcllsprossen. die gelegentlich untcreinancler yerschmclzen (ALb. 27). W enigstcm; ZUlll 'rcil handelt ps sich dabei.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 22 votes