Download Eine Gesellschaft im Aufbruch: Die Bundesrepublik by Hermann Korte PDF

By Hermann Korte

Inspiriert durch die Soziologie von Norbert Elias und dessen Untersuchungen gesellschaftlicher Prozesse schreibt Hermann Korte über die Zeit zwischen den Jahren des Wiederaufbaus unter Konrad Adenauer und der technokratisch-ökonomischen Konsolidierung unter Helmut Schmidt. Seine those ist, dass die 60er Jahre eine Zeit gesamtgesellschaftlicher Veränderungen waren, an der nicht nur die sogenannte 68er Bewegung, sondern große Teile der Bevölkerung Anteil hatten.

Show description

Read or Download Eine Gesellschaft im Aufbruch: Die Bundesrepublik Deutschland in den sechziger Jahren PDF

Best german_11 books

Erziehungsberatung und Wandel der Familie: Probleme, Neuansätze und Entwicklungslinien

Zwischen 1989 und 1993 wurde am Deutschen Jugendinstitut in Koopera tion mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft fur Beratung und mit Forderung des Bundesministeriums fur Familie und Senioren ein For schungsprojekt durchgefuhrt, das sich mit der scenario der Erziehungsbera tungsstellen angesichts der Veranderungen familialer Lebenszusammenhan ge befasste.

Lebensverläufe von Frauen: Familiäre Ereignisse, Ausbildungs- und Erwerbsverhalten

Diese Arbeit ist im Rahmen des Teilprojekts 'LebensverHiufe und Wohlfahrtsentwicklung' (Leitung: Karl Ulrich Mayer) des Sonderforschungsbereichs three 'Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik' (Frankfurt/Mannheim) entstanden. Ich mochte sowohl dem Sonderforschungsbereich, nicht zuletzt den damaligen Sprechern Richard Hauser und Wolfgang Zapf, als auch dem Max-Planck-Institut fur Bildungsforschung meinen Dank dafur aussprechen, daf3 ich die Ressourcen und infrastrukturellen Moglichkeiten dieser beiden Institutionen nutzen konnte.

Extra info for Eine Gesellschaft im Aufbruch: Die Bundesrepublik Deutschland in den sechziger Jahren

Example text

Wollte man verhindern, daß Schule nur die durch Familienherkunft existierenden sozialen Unterschiede und die daraus resultierenden Herrschaftsverhältnisse verfestigte, bedurfte es einer frühzeitigen Kompensation in der Spracherziehung. Die Übernahme der Vorschulfernsehserie „sesame-street“, die in Nordamerika ursprünglich ein kompensatorisches Programm für ethnische Gruppen war, erfolgte in Deutschland mit der „Sesamstraße“ in Blickrichtung auf die Kompensation von Chancengleichheit. Der dritte bedeutende Forschungsbereich befaßte sich mit den Voraussetzungen von Begabung, Lernfähigkeit und Lernleistungen.

Die Gründung zahlreicher neuer Universitäten sowie der Ausbau des Fachhochschulwesens waren die Folge, wobei der Zeitpunkt der jeweiligen Gründungen mitbestimmend war für die inhaltlichen Strukturen der jeweiligen Universität. Die Ruhr-Universität Bochum war im Jahre ihrer Gründung 1963 noch als Ordinarien-Universität geplant. Bielefeld, zwei Jahre später konzipiert, hatte bereits die Reform der Ordinarien-Universität im Hinblick auf bessere Forschungsleistungen und Forschungsmöglichkeiten zum Ziel, und die wiederum um einige Jahre später erfolgende Gründung der Gesamthochschule Kassel stand ganz im Zeichen einer kritischen Haltung zu gesellschaftlichen Entwicklungen.

Was den institutionellen Bereich betrifft, so kann die zeitliche Fixierung auf diese zwei Jahrzehnte als relativ richtig bezeichnet werden. Sie stimmt nicht im Hinblick auf die inhaltlichen Vorbereitungen für die nach 1965 auch institutionell wirksam werdenden Reformen, ganz davon abgesehen, daß es eine Reihe von benennbaren Gründen gibt, warum es mindestens seit 1961 ein Umdenken auch auf der institutionellen Seite des Bildungswesens gegeben hat. Man kann sogar sagen, daß wir Anfang der 60er Jahre ganz deutlich eine Wende in der Bildungspolitik beobachten können, ein plötzliches Interesse an der Bildung als Produktionsfaktor oder als „kapitalbildender Prozeß“, wie sie schon Lorenz von Stein 1876 in seiner Verwaltungslehre bezeichnet hat.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 26 votes