Download Ein neuer Geist des Kapitalismus?: Paradoxien und by Dr. PD. Philipp Hessinger, Dr. rer. soc. Gabriele Wagner PDF

By Dr. PD. Philipp Hessinger, Dr. rer. soc. Gabriele Wagner (auth.), Gabriele Wagner, Philipp Hessinger (eds.)

In den Sozialwissenschaften werden seit etwa 15 Jahren die Perspektiven der modernen postindustriellen Gesellschaften verstärkt unter den Stichworten „Netzwerkgesellschaft“ und „Netzwerkkapitalismus“ diskutiert. Der oft vertretenen those vom „Verschwinden des Sozialen“ - im Zuge einer fortschreitenden Deregulierung und Optionalisierung der Arbeits- und Konsumsphäre - steht die Gegenthese vom Aufkommen eines „Neuen Geistes des Kapitalismus“ gegenüber. Es ist nun eine offene Frage, ob die kulturellen und sozialen Spannungsmomente, welche in diesem Kontext identifiziert werden können, einen Leitfaden an die Hand geben, um die Ambivalenzen und Paradoxien der heutigen Netzwerkökonomie analysierbar und verstehbar zu machen.

Show description

Read or Download Ein neuer Geist des Kapitalismus?: Paradoxien und Ambivalenzen der Netzwerkökonomie PDF

Similar german_11 books

Erziehungsberatung und Wandel der Familie: Probleme, Neuansätze und Entwicklungslinien

Zwischen 1989 und 1993 wurde am Deutschen Jugendinstitut in Koopera tion mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft fur Beratung und mit Forderung des Bundesministeriums fur Familie und Senioren ein For schungsprojekt durchgefuhrt, das sich mit der state of affairs der Erziehungsbera tungsstellen angesichts der Veranderungen familialer Lebenszusammenhan ge befasste.

Lebensverläufe von Frauen: Familiäre Ereignisse, Ausbildungs- und Erwerbsverhalten

Diese Arbeit ist im Rahmen des Teilprojekts 'LebensverHiufe und Wohlfahrtsentwicklung' (Leitung: Karl Ulrich Mayer) des Sonderforschungsbereichs three 'Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik' (Frankfurt/Mannheim) entstanden. Ich mochte sowohl dem Sonderforschungsbereich, nicht zuletzt den damaligen Sprechern Richard Hauser und Wolfgang Zapf, als auch dem Max-Planck-Institut fur Bildungsforschung meinen Dank dafur aussprechen, daf3 ich die Ressourcen und infrastrukturellen Moglichkeiten dieser beiden Institutionen nutzen konnte.

Additional resources for Ein neuer Geist des Kapitalismus?: Paradoxien und Ambivalenzen der Netzwerkökonomie

Example text

Während im Falle einer Kündigung die Organisation legitimieren musste, warum das Arbeitsverhältnis nicht fortgesetzt werden sollte, und sich hierbei an bestimmte Regeln etwa der sozialen Auswahl zu halten hatte, ist es nun Sache des Bewerbers, plausibel zu machen, warum er der Richtige ist. Bei Einstellungen, Verlängerungen befristeter Arbeitsverträge oder auch bei der Vergabe von Aufträgen gibt es kaum Legitimationsnotwendigkeiten für die Entscheidung. Soziale Exklusion, der Ausschluss aus dem Beschäftigungssystem und aus Netzwerkbeziehungen, erfolgt somit ohne verursachende Akteure, es ist ein quasi automatischer Prozess, der darin deutlich wird, dass Menschen mit dem Verlust von Zugangsmöglichkeiten ihre „employability“ verlieren.

1990): Interessen, Ideen und Institutionen. Opladen. Lipietz, Alain (1992): Vom Althusserismus zur Theorie der Regulation. ): Hegemonie und Staat. Kapitalistische Regulation als Projekt und Prozess. Münster, S. 9-59. Luhmann, Niklas (1993): Das Recht der Gesellschaft, Frankfurt a. M. Lutz, Burkart (1984): Der kurze Traum immerwährender Prosperität. Eine Neuinterpretation der industriell-kapitalistischen Entwicklung im Europa des 20. Jahrhunderts. Frankfurt a. /New York. Neckel, Sighard (2002): Ehrgeiz, Reputation und Bewährung.

196-232. Castells, Manuel (2001): Die Netzwerkgesellschaft. Das Informationszeitalter, Band 1. Opladen. Deutschmann, Christoph (2001): Die Verheißung des absoluten Reichtums. Zur religiösen Natur des Kapitalismus. Frankfurt a. M. Dosse, François (1997): L`empire du sens. L`humanisation des sciences humaines. Paris. Dubiel, Helmut (2003): Gehäuse oder Membran? Zur kritischen Theorie im neuen Kapitalismus. In: Merkur, Sonderheft: „Kapitalismus oder Barbarei“, 57. , S. 861-871. Ehrenberg, Alain (2004): Das erschöpfte Selbst.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 31 votes