Download Beiträge zur Lehre von der Revision Wegen by Hermann Mannheim PDF

By Hermann Mannheim

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Lehre von der Revision Wegen Materiellrechtlicher Verstösse im Strafverfahren PDF

Best german_11 books

Erziehungsberatung und Wandel der Familie: Probleme, Neuansätze und Entwicklungslinien

Zwischen 1989 und 1993 wurde am Deutschen Jugendinstitut in Koopera tion mit der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft fur Beratung und mit Forderung des Bundesministeriums fur Familie und Senioren ein For schungsprojekt durchgefuhrt, das sich mit der scenario der Erziehungsbera tungsstellen angesichts der Veranderungen familialer Lebenszusammenhan ge befasste.

Lebensverläufe von Frauen: Familiäre Ereignisse, Ausbildungs- und Erwerbsverhalten

Diese Arbeit ist im Rahmen des Teilprojekts 'LebensverHiufe und Wohlfahrtsentwicklung' (Leitung: Karl Ulrich Mayer) des Sonderforschungsbereichs three 'Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik' (Frankfurt/Mannheim) entstanden. Ich mochte sowohl dem Sonderforschungsbereich, nicht zuletzt den damaligen Sprechern Richard Hauser und Wolfgang Zapf, als auch dem Max-Planck-Institut fur Bildungsforschung meinen Dank dafur aussprechen, daf3 ich die Ressourcen und infrastrukturellen Moglichkeiten dieser beiden Institutionen nutzen konnte.

Additional info for Beiträge zur Lehre von der Revision Wegen Materiellrechtlicher Verstösse im Strafverfahren

Sample text

Anhalten, sich um die Erforschung der Wahrheit zu bemühen, dabei so oder so zu verfahren und bestimmte Denkgesetze anzuwenden. Aber ein Satz, der von ihm die Zugrundelegung der Wirklichkeit als solchen verlangt, würde den Wahn voraussetzen, der Mensch könne jede Wahrheit irrtumsfrei erkennen, wenn er nur wolle und korrekt verfahre ... " Wenn aber der Richter nicht die \Virklichkeit selbst feststellen kann, so kann er auch nicht das Gesetz auf sie anwenden. Das Objekt der Rechtsanwendung kann vielmehr nur die Vorstellung sein, die sich der Richter von der Wirklichkeit macht.

Hierüber TH. KRoscHEL, Die Abfassung der Urteile in Strafsachen (6. , 1910), S. 5 zu § 267; MEZGER, Arch. ziv. Praxis, Beilageheft zu Bd. II7, S. 191ff. Anders im Zivilprozesse dank des § 286 ZPO. (vgl. jetzt freilich Art. 1. 24). 35. B. GRAF ZU DOHNA, Das Strafverfahren, S. 216, Anm. 3; LEoNHARD JACOBI, J. W. 1884, S. II; MAMROTH, J. W. 1920, S. 250; MITTELSTAEDT, Preuß. Jahrb. Bd. 50, 1882, S. 196; V. 679. 4) Entwurf einer StrPO. 295. 26 Die Zwecke der Rechtsmittel, insbesondere der Revision.

Aber nicht bewiesen werden kann, daß nämlich der Tatsachenbegriff des Revisionsrechts in jeder Hinsicht dem sonst, zum mindesten aber dem im Zivilprozesse verwendeten Tatsachenbegriffe gleicht. " Die Vertreter dieser Ansicht setzten offenbar als selbstverständlich voraus, daß der Tatsachenbegriff des Geständnisrechts dem des schwurgerichtlichen Verfahrens vollkommen gleichen müsse. " So zutreffend das Ergebnis, so wenig beweiskräftig ist die Begründung ENDEMANNS. MEZGER, der sich der Ansicht STEINS ebenfalls anschließt 5), will sie damit begründen, daß der Tatsachenbegriff ein vorprozessualer Begriff sei, bei dessen Gestaltung das Recht von einem "vorjuristischen und vorprozessualen Sein" abhängig 1) STEIN, Anm.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 4 votes